Safari buchen, Safari Berichte, Safari buchen für Kenia, Safaribericht Kenia, Safari buchen für Ostafrika, Safaribericht Ostafrika, Safari buchen für Tansania, Foto Safari buchen

Reiseberichte

Reiseberichte Kenia

Reiseberichte Tansania

Reisebericht Rheinwanderung

Reisebericht Brasilien

Sanellaalben

Reiseangebote

 

 

 

Safari-Angebote In fast alle Regionen Afrikas

Kenia, Tansania, Uganda, Burundi, Ruanda, Äthiopien, Mosambik und Malawi in Ostafrika.

Sambia, Kamerun, Botswana, Simbawe, Namibia, Südafrika

Nationalparks - Keniainformation - Tansaniainformation

Informietren Sie sich über mögliche Safari-Buchungen fur Afrika

Safarireise Kenia - Safarireise Namibia - Safarireise Südafrika

oder vor Ort

Safari

Das Wort Safari kommt aus dem Suaheli-Sprachgebrauch das wiederum aus dem Arabischen stammt, bedeutet Reise. Bei den Europäern verstand man ursprünglich unter dem Wort Safari, eine Jagdreise in Ostafrika. Auf einer Safari wurde Großwild erlegt. Eine besondere Rolle spielte dabei der Begriff ,, Big Five". Dazu gehörten Elefanten, Nashörner, Kaffernbüffel, Löwe und der Leopard. Die Safari war ursprünglich das Privileg der englischen Oberschicht in Ostafrika und wohlhabende ausländische Gäste. In den letzten Jahren hat sich der Begriff aber stark gewandelt und bezeichnet heute meist die Ausflüge in die "Wildnis", bei der hauptsächlich Tiere fotografiert werden und die auch für weniger betuchte Reisende erschwinglich sind. Dazu hat sich eine Safari-Industrie entwickelt, mit Lodges und festen Führern. Neben der Fotosafari ist aber die alte Form der Safari im Sinne der Großwildjagd nicht ausgestorben. Bis heute kann man in vielen Teilen Afrikas, zum Teil gegen hohe Summen, Großwild erlegen. Diese Art der Safari kann zum Wirtschaftszweig werden und nachhaltig betrieben werden. In manchen Teilen Afrikas stellten Farmer den Anbau von Pflanzenkulturen, die auf den immer unfruchtbarer werdenden Böden kaum noch Gewinn einbrachten, auf die Zucht von Großtieren um, die gegen sehr hohe Summen von Trophäen-Jägern erlegt werden. Aus ökologischer Sicht kann diese Nutzung durchaus sinnvoll und nachhaltig sein und sogar, wenn sie gut geregelt und überwacht wird, auch zum Artenschutz beitragen, da die Landschaft, in der diese Safaris veranstaltet werden, möglichst natürlich sein soll. Besonders unmittelbar anschließend an zum Teil eingezäunte Wildreservate kann diese Art der Landnutzung zur Arterhaltung beitragen. Es gibt aber auch in immer größerer Zahl "Jagdfarmen", auf denen Wildtiere handzahm - also an Menschen gewöhnt - aufgezogen werden, damit sie von Trophäensammlern leicht erlegt werden können.

Nationalparks in Kenia

Aberdare-Nationalpark - Amboseli-Nationalpark - Arabuko-Sokoke-Nationalpark - Hell's-Gate-Nationalpark - Kora-Nationalpark - Lake-Nakuru-Nationalpark - Marsabit-Nationalpark - Meru-Nationalpark - Mount-Elgon-Nationalpark - Mount-Kenya-Nationalpark - Mount-Longonot-Nationalpark - Nairobi-Nationalpark - Ruma-Nationalpark Saiwa-Swamp-Nationalpark - Sibiloi-Nationalpark - Tsavo-East-Nationalpark - Tsavo-West-Nationalpark

National Reserve in Kenia

Arawale National Reserve - Bisanadi National Reserve - Boni National Reserve - Buffalo Springs National Reserve - Central Island National Park - Kakamega Forest National Reserve - Kamnarok National Reserve - Kisumu Impala Sanctuary - Laikipia National Reserve - Losai National Reserve - Maralal National Sanctuary - Masai Mara - Ndere Island National Reserve - Rahole National Reserve - Samburu National Reserve - Shaba National Reserve - Shimba Hills National Reserve - South Kitu National Reserve - South Turkana National Reserve - Tana River Primate National Reserve

Nationalparks in Tansania

Arusha-Nationalpark - Gombe Stream - National Park Katavi - National Park Kilimandscharo - Nationalpark Lake Manyara - National Park Mahale Mountains - Nationalpark Mikumi National Park - Ruaha-Nationalpark - Rubondo Island National Park - Saadani Nationalpark - Serengeti - Tarangire-Nationalpark - Udzungwa Mountain Park

Nationale Reserve in Tansania

Biharamulo Game Reserve - Mkomazi Game Reserve - Ngorongoro - Selous-Game-Reserve - Ugalla River Game Reserve

Information Nordkenia

Ich führe durch eine Safari in Kenia

 

Counter