Tsavo West Nationalpark in Kenia - Informationen über den Tsavo West Nationalpark auf Seitereiseberichte.de - Safari - Landschaft und Tierwelt

Tsavo-West-Nationalpark in Kenia

Der Tsavo-West-Nationalpark ist mit einer Fläche von 9.065 km², ein Teil des Tsavo National Parks. Im Süden grenzt der Tsavo-West-Nationalpark an dem auf Tansanischen Gebiet liegende Mkomazi Game Reserve. Durch die angrenzende Lage bilden sie gemeinsam eines der größten Ökosysteme Afrikas. Im Norden bilden Straße und Bahngleise der Strecke Mombasa nach Nairobi die Abgrenzung zum Tsavo-East-Nationalpark. Die Landschaft des Tsavo West ist insgesamt hügeliger und bergiger als die Landschaft des größeren Tsavo Ost-Nationalparks. Um die Quelle "Mzima Springs", die Mombasa mit Trinkwasser versorgt, findet sich üppiges Grün. In dem kleinen klaren See sind Krokodile und Flusspferde anzutreffen. In einem umzäunten Gebiet werden einige der letzten Spitzmaulnashörner der Region gehegt. Rund um das Tsavogebiet gibt es einige private Schutzgebiete, wie z. B. die Taita Hills, Ngutuni, Kimana und Lumo Nature Sanctuary die das Rückzugs- und Schutzgebiet der Tiere vergrößern. Zahlreiche Lodge ermöglichen hier im Gegensatz zu den Nationalparks, Übernachtungen. Tsavo ist bekannt für seine Menschenfresser-Löwen die während des Eisenbahnbaus die Bauarbeiter bedrohten. Insgesamt sollen den Löwen mehr als 130 Menschen (neuere Erkenntnisse ca. 35 Menschen) zum Opfer gefallen sein. Das erlernte Verhalten der Löwen zum Menschen (als Beutetier) aus dieser Zeit hat sich bis heute erhalten. Ich selbst habe gesehen wie in der Masai Mara ein Flugplatzangestellter vor einer Löwengruppe, die in einer jagenden Reihenformation lief, unbeachtet entlang ging. Hier fehlte dieses Verhalten den Menschen gegenüber bei den Löwen.

Ausschnit aus einer Landkarte für den Tsavo-West-Nationalpark in Kenia

 .

Möglichkeiten, Information, Safari, Kenia, Möglichkeit, Informationen, Tiere Beobachten, Tsavo-West-Nationalpark, Safari in Kenia

 

 

 

Counter