Arabuko Sokoke Nationalpark in Kenia - Informationen über Arabuko Sokoke Nationalpark auf Seitereiseberichte.de - Safari - Landschaft und Tierwelt

Arabuko-Sokoke-Nationalpark in Kenia

Der Arabuko-Sokoke-Nationalpark erstreckt sich mit nur 6 km² im Arabuko Sokoke Wald an der Küste Kenias. Er ist 110 Kilometer nördlich von Mombasa und nur 10 Kilometer von der südlicher gelegenen Stadt Malindi, entfernt. Er ist ein kleiner Teil des 420 km² großen Küstenregenwaldes. Der Arabuko Sokoke National Park beheimatet eine großen Anzahl nur dort vorkommender Säugetiere, Vögel und Pflanzen. Das goldene Rüsselhündchen, mit der Größe eines Hasens, ist das bemerkenswerteste Säugetier in diesem Park. Der Waldelefant der mit 2.40 m Schulterhöhe deutlich kleiner als der Afrikanische Elefant oder der Asiatische Elefant ist, lebt hier. Sein hauptsächliches Verbreitungsgebiet sind eigentlich die Regenwälder West- und Zentralafrika. Eine bodenbewohnende, recht große Schleichkatzen, die Zibetkatze sowie Mantelpaviane und Meerkatzenarten kommen im im Arabuko Sokoke Wald vor. Der Sansibar-Ducker der ebenfals hier lebt, gehört zu den waldbewohnende Antilopen. Er ist vom Aussterben bedroht. Der Versuch einen größeren Teil des Waldes als Nationalpark auszuweisen scheiterte am Widerstand der Bevölkerung.

 

Ausschnit aus einer Landkarte für den Arabuko-Sokoke-Nationalpark in Kenia

.

Der Arabuko-Sokoke-Nationalpark, Arabuko Sokoke Wald, Küste Kenias, Stadt Malindi, Waldelefant der mit 2.40 m Schulterhöhe, Zibetkatze, Safari in Kenia

 

 

 

Counter