Bericht über das Eisenbahn Museum von Jörg Wurmisch- Nairobi

 

-

--

--

  Eisenbahn Museum in Nairobi

Ich habe noch einen Tag Zeit in Nairobi und beschließe diesen für einen Museumsbesuch zu nutzen. 1993 bin ich mit der Keniaeisenbahn von Mombasa nach Kisumu am Viktoriasee gefahren. Wer wissen möchte was eine Bahnfahrt von Mombasa nach Nairobi oder gar bis Kisumu kostet, kann sich hier informieren.

--

Ich frage am Bahnhof wie ich zu dem Eisenbahnmuseum komme. Ich werde abgeholt. Zwischenzeitlich trifft der Zug aus Mombasa ein. Hier ist Endstation. Erst am Abend geht ein anderer Zug weiter nach Kisumu. Als alle Reisende ausgestiegen sind, beginnt in diesem Zug die Führung. Wir steigen in den letzten Wagen ein und laufen bis zum ersten Wagen.Danach wechseln wir über die Gleise zu der Diesellok. Die Diesellok hat einen doppelten Führerstand. Die Bedienung der Lok ist so von beiden Seiten des Pults möglich. Ich durfte auch einmal Gas geben. Für Liebhaber der Eisenbahn ist es nach Absprache mit dem Lokführer möglich, vorn auf der Lok von Nairobi bis Mombasa oder Kisumu mitzufahren, vieleicht auch die Lok ein Stück zu führen. Der Lokführer kann ja jederzeit gegensteuern. Offiziell gibt es kein solches Angebot. Wir fahren vorbei an alten abgestellten Waggons und Dampfloks. Im Hintergrund ist die Kaiser Haile Selassi Ave. zu sehen.

--

Im Museumsgebäude bezahle ich für meinen Eintritt 400 K.Sh. das sind knapp 4 . Ich bin der einzige Besucher. Es gibt einen einzigen Raum, der durch die vielen Exponate, die dichtgedrängt aber geordnet repräsentiert werden, wie eine Rumpelkammer wirkt. Es gibt viele Bilder mit einer Beschreibung zu dem Objekt, viele maßstabgetreue Modelle von Loks und auch von Schiffen, die in den ostafrikanischen Raum eingesetzt wurden. Unter den Schiffen befindet sich die Liemba, die zu deutscher Kolonialzeit in Tansania unter den Namen Graf Götzen auf dem Tanganjikasee eingesetzt wurde. Die Liemba fährt heute noch im Fährdienst auf dem Tanganjikasee. Sie gilt als älteste Fähre der Welt.

--

Mein Begleiter vom Bahnhof kennt alle Exponate, wo sie und wer sie hergestellt hat und wann und wo sie eingesetzt wurden. Deutsche Firmengeschichte weitgehendst. Die Fahrrad Draisine rechts im Bild ist eine kenianische Zusammenstellung. Auf dieser Bank links im Bild, die so wie sie hier vor einer Zeichnung montiert ist vor einer Lok angebracht war, haben schon hohe Staatsgäste gesessen. Unter ihnen ein Prince of Wales und der Präsident Roosevelt. Für das leibliche Wohl der Gäste wurden die Speisen in dieser Kochmaschine gegart. Als ich 1993 mit der Bahn fuhr, gab es noch silberne Bestecke, ein Rest vom kolonialen Flair.

--

 

Weiterführende Links

 

Abfahrzeiten und Fahrkosten für die Kenia-Eisenbahn

Reisebericht über eine Bahnfahrt von Mombasa nach Kisumu am Viktoriasee

 

 

 

 

 

 

 

 

Counter