---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Moenkhausia sanctae-filomenae - Rotaugen-Moenkhausia

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Moenkhausia

Südamerikanische Gattung aus der Familie der eigentlichen Salmler oder Characidae. Etwa 40 bekannte, mehr oder weniger kleine, äußerlich oft recht stark voneinander abweichende Arten. Seitenlinie vollständig. Schwanzflosse zum Teil mit Schuppen besetzt, die kleiner als die des Körpers sind. Fettflosse vorhanden.

Moenkhausia sanctae-filomenae (Rotaugen-Moenkhausia)

Gestalt: Verhältnismäßig hoch gebaut, Schuppen ziemlich groß, Seitenlinie unvollständig. Länge etwa 7 cm, männliche Tiere meist kleiner. Färbung und Geschlechtsunterschied: Perlmutterglänzend mit gelblichem Schimmer. Durch die dunkle Umrandung der Schuppen entsteht eine netzartige Zeichnung. Am ende des Schwanzstieles eine auffallende gelbe Zone, nach hinten durch eine tiefschwarze Binde begrenzt. Große Augen, im oberen teil glänzend blutrot. Verbreitung: Stromgebiet des Rio Paraguay. Haltung und Zucht: Friedliche gesellige Fische die sich besonders gern in den mittleren und unteren Wasserschichten aufhalten. Temperatur 20 - 26 Grad. Benötigen abwechslungsreiches Futter. Ablaichen erfolgt zwischen den Pflanzen. Jungfische halten sich in Bodennähe auf. Scheinen etwas lichtscheu zu sein. Bei guter Ernährung schnelles Wachstum.

zurück