---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hyphessobrycon erythrostigina - Kirschflecksalmler

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hyphessobrycon (ein kleiner Brycon-Salmler)

Eine Gattung kleiner Schwarmfische aus der Familie eigentlicher Salmler oder Characidae. Der Körper ist mehr oder weniger gestreckt, bei einigen Arten verhältnismäßig hoch. Die Stirnlinie oft leicht eingebuchtet, Kehle und Vorderbauch manchmal etwas vorgewölbt. Fettflosse vorhanden, Afterflosse lang. Seitenlinie unvollständig. Nahe verwandt mit der Gattung Hemigrammus, dadurch unterschieden, daß die Schwanzwurzel nicht beschuppt ist. Haltung und Zucht: Die Tiere lieben Gesellschaft und fühlen sich in einem Aquarium mit reichlich bepflanzten Rändern bei freiem Mittelraum besonders wohl. Sie gehören zu den Freilaichern; die Zucht kann leicht, bei einigen Arten aber auch schwierig sein. Das Ablaichen erfolgt nach lebhaftem Treiben. Soweit die Zucht Schwierigkeiten macht, beruhen diese auf spezialisierten Ansprüchen der betreffenden Arten an die Zusammensetzung des Wassers. Die Aufzucht der Jungfische ist nicht schwierig.

Hyphessobrycon erythrostigima (Kirschflecksalmler)

Es ist möglich daß es eine weitere Art unter der Bezeichnung Hyphessobrycon rubrostigma Im Handel gibt. Gestalt wie in der Gattungsbeschreibung angegeben. Es befindet sich auf der Schulter des grünlichbraunem, rot überhauchten Körper, der stellenweise einen schönen Silberglanz zeigt, ein roter, perlmuttfarben umrandeter Fleck. Die Farben der Kirschflecksalmler - Männchen sind intensiver. Bei ihnen sind die ersten Flossenstrahlen der Afterflosse stark verlängert und bogenförmig ausgezogen. Die Afterflosse des Weibchens ist durchsichtig und farblos. Die Weibchen bleiben etwas kleiner. Bei ihnen wird ein Fleck am Bauch sichtbar, der goldfarben schimmert. Verbreitung: Kolumbien. Der Kirschflecksalmler ist ein sehr schöner und friedlicher Schwarmfisch. Er sollte in einem Schwarm von mindestens 10 Tieren gehalten werden. Für ein gutes Gedeihen brauchen Kirschflecksalmler optimale Wasserbedingungen und eine gute Wasserqualität. In einem Aquarium mit weichem Wasser, dem Torfextrakte und Huminstoffe zugesetzt werden oder das eine zusätzliche Filterung über Torf verfügt, fühlen sich Kirschflecksalmler wohl. Durch diese Zusätze erhält das Wasser eine bernsteinartige bis bräunliche Färbung, die ihre Farben vorteilhaft zur Geltung bringt. Die Tiere lieben Gesellschaft und fühlen sich in einem Aquarium mit reichlich bepflanzten Rändern bei freiem Mittelraum besonders wohl. Kirschflecksalmler sind Allesfresser.

zurück

 
 

Counter